über mich

Während des Informatik-Studiums habe ich das erste Mal von SAP gehört (ca. 1998). In den Vorlesungen haben wir die verschiedene Module kennengelernt.

Im Praxissemester bei der Firma gedas konnte ich das theoretische Wissen für den Kunden VW in Zwickau umsetzen. Genutzt habe ich hierbei die Module MM und FI, um eine Eigenentwicklung in ABAP zu erstellen. Der Sachbearbeiter soll die Möglichkeit haben, fehlerhafte Materialien in sogenannte Prüflager umzubuchen. Wenn das Erzeugnis nicht mehr repariert werden kann, dann soll es verschottet werden. Also eine QM-Anwendung.

Im Hauptstudium sollten wir uns in einem Software-Projekt mit einem bestimmten Thema beschäftigen – ich habe mich für DataWarehousing entschieden. Mit der Diplomarbeit wurde das theoretisch erlangte Wissen aus dem Projekt in die Praxis umgesetzt. Bei gedas wurde ein SAP BW 1.2b installiert und verschiedene Szenarien wurden implementiert. Die Diplomarbeit war im Obtober 2000 fertig und kann z.B. über amazon als Microfiche bestellt werden (ISBN 3828810438). [asa]3828810438[/asa]

Im Jahr 2000 habe ich dann meine erste Arbeitsstelle als SAP BW Betreuer bei der Commerzbank angenommen. Dabei habe ich Konzepte für neue InfoCubes für die Module HR, CO und PS geschrieben und die Datenmodelle erstellt. Dann wurden Extraktoren und Fortschreibungen in der Programmiersprache ABAP implementiert. Für bestehende Implementierung habe ich Performanceverbesserungen durch Code-Review, Partitionierung und Aggregaten durchgeführt. Seit dem Release 3.0 gibt es die Prozessketten, wodurch die Ladeprozesse erheblich vereinfacht wurden. Außerdem habe ich ein Testkonzept für das SAP BW entwickelt. Bei Neuentwicklung konnte dadurch die Qualität und die Projektlaufzeit erheblich verbessert werden.

2007 bin ich dann in die Beratungsbranche gewechselt. Die Kunden, die ich betreuen durfte, waren meistens aus dem Industriegewerbe. Deshalb waren hier meine hauptsächliche Module Einkauf, Materialwirtschaft, Produktion und Vertrieb. Ebenso gab es auch Kunden, die noch kein BW-System zur Verfügung hatten. Also waren die Aufgaben zusätzlich noch: Einrichtung des BW-Systems und Schulungen/Einweisungen der Mitarbeiter.

Seit Juli 2014 bin ich jetzt selbständiger SAP BI Berater. Wenn Sie

  • Fragen haben
  • eine qualifizierten Lösungsansatz benötigen
  • ein Projekt durchführen möchten
  • bei einem Projekte Probleme haben
  • Support-Unterstützung benötigen

dann nehmen Sie doch bitte Kontakt mit mir auf – wir finden eine Lösung.

 

 

Profile bei ausgewählten Anbietern:

 

Portal Link zum Profil
freelancermap

Profil von SvenMader auf www.freelancermap.de

GULP-Profil GULP
GULP Card Card (login notwendig)
freelance freelance
IT Projektwerk IT Projektwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*